Nordische Kombi_TirolWerbung_Sebstian Schels

FIS Nordische Ski-WM 2019


2019 war die Olympiaregion Seefeld Gastgeber der 52. Nordischen Skiweltmeisterschaften. Erneut fand damit ein sportliches Großereignis in der Gemeinde statt, die sich so sehr dem Nordischen Skisport verschrieben hat.


Seefeld in Tirol, 19.02.2019 – 03.03.2019

Zum zweiten Mal nach 1985 hat Seefeld in Tirol für 2019 den Zuschlag für die Nordischen Skiweltmeisterschafen erhalten. In der Gemeinde, die bereits drei Mal Austragungsort der nordischen Ski-Wettkämpfe bei Olympischen Spielen war, trafen wieder die Weltbesten im Skispringen, Skilanglauf und Kombinieren aufeinander. Seefeld konnte sich bei der Vergabe gegen Obersdorf in Deutschland und Planica in Slowenien durchsetzen. Vor allem mit ihrer Schneesicherheit und der guten Erreichbarkeit von Innsbruck und München aus konnte die Olympiaregion punkten.

Für die WM 2019 wurden unter anderem zwei Stadien mit temporären Zuschauertribünen unterhalb der Toni-Seelos-Olympiaschanzen errichtet. Dort sollen die Langlauf-Wettkämpfe und das Skispringen auf der Normalschanze ausgetragen werden. Die Großschanzen-Bewerbe finden auf der Bergiselschanze in Innsbruck statt

Zahlen rund um die Nordische Ski-WM Seefeld 2019

• 21 Medaillenentscheidungen an 12 Tagen

• 700 Athletinnen und Athleten aus 60 Nationen

• 106.000 Tickets verkauft (Stand 1.11.2018)

• 1000 Medienvertreterinnen und Medienvertreter

• Bis zu 100 Kameras in Seefeld und Innsbruck zur Produktion des internationalen TV-Signals

• 1.200 Mitarbeiter & Volunteers

• 1.250 Schritte vom Bahnhof Seefeld bis zur Medal Plaza

• 470 Container

• 12.000 Tribünen-Parkplätze in Innsbruck (Bergiselstadion)

• 8.500 Startnummern (5.000 Trainer, 3.500 Wettkampf) werden produziert

• 6 zusätzliche, temporäre Trafostationen mit 9.000 kVA

 

Weiter Informationen zur Nordischen Ski-WM finden Sie auf der sport.tirol Webseite