Ort: Umhausen

Werte der Marke Tirol


Welche Wesenseigenschaften und Denkhaltungen sind charakteristisch, typisch für Tirol? Welche Werte sind tief im innersten Kern des Landes und der Marke verankert?


Fünft Begriffe geben Auskunft darüber. Einzeln genannt sind die vielleicht auch für andere Marken gültig. In der Kombination aber unverwechselbar: Tirol! Wie es ist und wie es sein soll. Sie haben entscheidenden Einfluss auf das was wir tun und was nicht, wonach wir streben, wofür wir uns entscheiden und was wir vermeiden.

 

Die Werte der Marke Tirol lauten:

 

STARK

EIGENWILLIG

ECHT

VERBUNDEN

MUTIG

 

STARK.

Kraftvoll. Fest. So ist das Land, so sind die Menschen. Starke Geschichte, starke Tradition, starke Kultur. Starkes Land! Ein starkes Herz. Wie ein Bergwerk. Lebensader Bergnatur. Wasser. Feld. Eis. Schnee. Naturgewalten. Gewaltige Natur. Das Land gibt viel, verlangt seinen Bewohnern aber auch viel ab, Insbesondere Fleiß. Und fleißig sein macht stark. Wer stark ist, ist anziehend. Spitzenleistungen. Die Stärke ist auch die Grundlage für eine natürliche Sportlichkeit, für Gesundheit und Leistungswille. Tirol, Sportland der Alpen. Eine starke Schulter zum Anlehnen und Ausruhen. Die braucht man, denn man muss auch mal schwach sein dürfen. Und das Wissen um die eigene Schwäche macht wieder stark.

 

EIGENWILLIG.

Eigenwillig im guten, tiefen Wortsinne ist Tirol. Sind sie, die Tiroler. Der Mut zum eigenen Willen. Möglichst unabhängig nach außen, unabhängig von Außen. Zur Sicherung der eigenen Besonderheit. Manch einer versteht unter eigenwillig stur, mit dem Kopf durch die Wand, vielleicht auch ein bisschen sonderbar. Aber nicht abstoßend, sondern durch die Eigenwilligkeit eher anziehend, Liebenswürdig, Auf angenehme Art und Weise respektlos. Frech. Forsch. Aber immer charmant. Eigenwillig heißt aber auch, sich im Verhalten und Gestalten vom eigenen Willen leiten lassen. Klar, konsequent und zielorientiert zu sein. Eigene Wege zu gehen und nicht gleich aufzugeben.

Ort: Erl
Ort: Erl

ECHT.

Echt. Authentisch. Wahr. Aufrecht. Real. Genuim. Hochkarätig wie ein Bergkristall, schön geschliffen, aber mit Einschlüssen und vielen unterschiedlichen Facetten. „Tirol isch lei oans“. Die Marke hält, was sie verspricht. Einem Versprechen treu bleiben. Und vor allem sich selbst. Und seinen Wurzeln. Echt ist das Gegenteil von falsch, unehrlich, Der Natur und der Wahrheit entsprechend. Beim Essen. Echt Gutes aus der Region. Beim Bauen. Echt gutes für die Region. Die Tiroler Stube. Bei der Kultur. Echt Gutes aus der und für die Region. Beziehungen mit Handschlagqualität. Das Echte wird aber auch in Verbindung gebracht mit einfach und urig. Mit bäuerlicher Noblesse, das reiche Erbe bewahrend. Verkünstelung kommt nicht gut an. Authentizität ist wichtig. Nicht so tun „als ob“. Denn Tirol ist nicht am schönsten.

 

VERBUNDEN.

Verbunden. Mit Tradition. Natur. Heimat. Beheimatet. Gast. Freundschaft. Gastfreundschaft! Vielleicht werden aus „Fremden“ Freunde. Tirol-Verbunden. Verwurzelt mit der Region, in fruchtbarer Erde, in der Gutes bewahrt wird und Neues gedeiht. Gewachsen und veredelt in Tirol. Nicht verschwenderisch sein. Sondern Sorgsam. Mit den Ressourcen. Den eignen, Denen der anderen. Und denen des Landes. Sicher ist sicher. Zukunftsfähig. Nachhaltig. Mit Sicherheit! Die starken Wurzeln geben Halt, auch Zusammenhalt untereinander. Bilder aber auch ein solides Fundament für internationale Verbindungen. Neugierig über die Grenzen spähen, aber der eigenen Herkunft treu bleiben. Auch in der Sprache, mit einem gewissen Stolz auf den heimatlichen Dialekt.

Ort: Kramsach
Ort: Kramsach

MUTIG.

Mutig. Unabhängig. Frei. Leidenshcaftlich. Offensiv. Dynamisch. Beherzt. SIch Aufgaben und Herausforderungen mit Lust und Freude stellen. Heldengeist. Pioniergeist. Damals und heute. EIn LAnd mit Sportkultur. Freizeitsport. Spitzensport. Nicht immer den bequemsten Weg gehen, sondern auch mutig die schwierige Route durch den Fels in Angriff nehmen. Denn mutig sein heißt nicht, keine Angst zu haben. Es heißt aber sehr wohl, sich von ihr nicht lähmen zu lassen. Mutig heißt aber auch: Bis hierher und nicht weiter. Wir wollen nach unserer Facon leben, das sind die eigenen ererbten und selbst erworbenen Ideale. Schneidig sein. Durch den Glauben an sich selbst und an Tirol. An das Mögliche. Aber nicht an alles Mögliche.

 

Ort: Fulpmes
Ort: Fulpmes