tirolshop17_1_4117

Corporate Architecture: Marke Tirol mit allen Sinnen


Zusammen mit der Marke Tirol hat das renommierte Architekturbüro Snøhetta ein umfangreiches Corporate Arciteture Design erarbeitet: Damit werden die Werte und der Stil der Marke Tirol erlebbar gemacht. In der neuen Tirol Shop-Dependance in Innsbruck wurde das Konzept erstmals auf Dauer umgesetzt.


Mitte Juli 2017 war es soweit: Der Tirol Shop eröffnete am Burggraben, am Eingang zur Innsbrucker Altstadt und mitten im urbanen Zentrum, seine zweite Dependance. Neben ausgesuchten, feinen Lieblingsteilen der Kollektion können KundInnen hier auch bestaunen, wie sich der ehrwürdige, denkmalgeschützte Raum behutsam in ein Stück Tirol verwandelt hat.

Damit die Marke für Besucher greifbar wird und zeitgemäß präsentiert werden kann, wurde eine eigene Corporate Architecture entwickelt, die im neuen Tirol Shop erstmals in einem langfristigen Projekt umsgesetzt wurde. Bisher wurden nur die zeitlich begrenzten Projekte „TirolBerg Hochfilzen 2016“ sowie „TirolBerg St. Moritz 2016“ nach dem neuen Architekturkonzept gestaltet. In Zukunft ist das Design Leitbild für sämtliche Außen- und Messeauftritte. Für das Konzept werden die wesentlichen Werte der Marke – Authentizität, Kraft, Natürlichkeit – in die Archtektur übersetzt. Damit soll das Markenbild weiter gestärkt und positiv aufgeladen werden.

Der Bodenbelag aus Lärchenholz, der auch an den Wänden nach oben gezogen wurde, ist das Gegenstück zum weißen Deckengewölbe in dem denkmalgeschützten Raum.
Der Bodenbelag aus Lärchenholz, der auch an den Wänden nach oben gezogen wurde, ist das Gegenstück zum weißen Deckengewölbe in dem denkmalgeschützten Raum.

 

Alle Sinne ansprechen

Im Gegensatz zu einem visuellen Bild haben physische Kontaktpunkte – wie ein Messestand oder ein Shop – die Möglichkeit, mehrere Sinne anzusprechen. Das wirkt sich positiv auf die Aufmerksamkeit der Besucher bzw. Kunden aus: Je mehr Sinne aktiviert werden, desto eher bleibt ein Auftritt im Gedächtnis. Tirol kann aus einer unendlichen Vielfalt an Sinneswahrnehmungen schöpfen, steht die Marke doch für eine ganze Region: Es kann der Duft von Zirbenholz sein, das Gefühl von weichem Moosboden, der unter den Schuhen bei einer Wanderung federt, ein Sonnenaufgang am Berg, die Geräuschkulisse in der Altstadt, das Läuten von Kuhglocken auf einer Alm oder der Duft von Kiachln am Weihnachtsmarkt. Ziel des Corporate Arcitecture Designs ist es, diese unterschiedlichsten Sinnenswahrnehmungen stimmig einzusetzen, um die Region in der Außenwahrnehmung würdig zu repräsentieren.

Der Markenkern, der 2010 geschärft wurde, bildete den roten Faden für die Entwicklung des Corporate Arciteture Designs: Das Design muss auf die Markenwerte und die Stile der Marke zutreffen. Mit dem vorgelegten Konzept ist das gelungen, da das Design handwerklich (verbunden), authentisch (echt) und konzeptuell (eigenwillig) als auch standhaft (stark) und progressiv (mutig) ist. Auch die Stile passen überein, durch eine feinfühlige (achtsam), reduzierte (klar), unerwartete (außergewöhnlich), experimentierfreudige (selbstbewusst) und zeitgenössische (jung) Architektur.

Herzstück des Raumes ist der Verkaufstresen, der ebenfalls aus massivem Lärchenholz besteht. Die Vorderseite des Tresens zieren Holzlamellen: Hier ist die Topografie Tirols eingearbeitet.
Herzstück des Raumes ist der Verkaufstresen, der ebenfalls aus massivem Lärchenholz besteht. Die Vorderseite des Tresens zieren Holzlamellen: Hier ist die Topografie Tirols eingearbeitet.

Die Berge Tirols sind das wichtigste Merkmal

Die Besonderheit und das wichtigste Gestaltungselement der Strategie ist der topografische Pulsschlag: Im „Land im Gebirg’“ ist jeder Ort durch seine Topografie individuell. Für jeden Ort kann deshalb spezifisch ein topografischer Pulsschlag extrahiert werden, aus realen geografischen Daten entsteht eine einzigartige Kontur. Diese Kontur ist das geometrische Grundkonzept des Corporate Archticture, das Herzstück. Dieses wurde bereits im Tirol Shop eingesetzt: Im Verkaufstresen ist ein realer Ausschnitt der Topografie des Landes mittels Holzlamellen eingearbeitet. Dieses Motiv, auch in unterschiedlichen Ausschnitten, wird die Marke Tirol zukünftig begleiten und für ein einheitliches Erscheinungsbild sorgen.

 

Der neue, zweite Tirol Shop befindet sich am Burggraben, direkt im urbanen Zentrum Innsbrucks.
Der neue, zweite Tirol Shop befindet sich am Burggraben, direkt im urbanen Zentrum Innsbrucks.